Energieberatung Mittelstand (BAFA)

zehntägiger Kurs in Kooperation mit der Uni Kassel, Weiterbildendes Studium Energie & Umwelt

Fortbildungspunkte:

Punkte gem. Fortbildungsordnung der Architekten- u. Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen

Energieeffizienz-Expertenliste:

80 Unterrichtseinheiten

Die Weiterbildung vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um Energieaudits entsprechend den Anforderungen des BAFA (Bundesamt für Ausfuhrkontrolle) und der EN 16247-1 bis 5 professionell durchführen zu können.

Sie sind nach dem Seminar in der Lage, die Energiesituation eines Unternehmens systematisch zu analysieren und transparent darzustellen. Außerdem können Sie die resultierenden Ergebnisse sauber und verständlich in einem Energieauditbericht zusammenfassen, der die Anforderungen des EDL-G erfüllt und für den Kunden ein nachhaltiges Arbeitsdokument zur Umsetzung der Energieeffizienzpotenziale zur Kostensenkung und CO2 Einsparung darstellt.

Die Energieberatung im Mittelstand ist förderfähig im Rahmen des Förderprogramms Energieberatung im Mittelstand. Voraussetzung ist die Anerkennung des Energieberaters beim BAFA.

Die Weiterbildung entspricht den Anforderungen an die Zusatzqualifikation von Energieberatern im Rahmen des Förderprogramms. Die Themen orientieren sich am Fortbildungskatalogs des BAFA für die Zulassung im Rahmen des Förderprogramms "Energieberatung im Mittelstand".

Personen, die bereits in der Energieeffizienz-Expertenliste für die Förderprogramme der KfW im Bereich Nichtwohngebäude bei der dena gelistet sind, benötigen nur einen vereinfachten Fortbildungsnachweis von 16 Unterrichtseinheiten aus dem Bereich Energieaudit und Querschnittstechnologien. Dazu können Teile des Weiterbildungsprogramms separat belegt werden. Beachten Sie dazu unser Programm Energieaudit.

Themen und Inhalte:

Berechnung des Energiebedarfs von Nichtwohngebäuden nach DIN V 18599 und technisches Hintergrundwissen in den speziell für Nichtwohngebäude relevanten Bereichen

  • Anforderungen u. Rechenverfahren für Nichtwohngebäude nach EnEV
  • Bilanzierungssystematik der Anlagentechnik nach DIN V 18599
  • Regeln zur Datenaufnahme von Nichtwohngebäuden, Zonierung
  • Fassadensysteme, insbesondere Vorhang- und Glasfassaden mit U-Wert-Berechnung
  • Luftdichtheitsmessungen bei mehreren Zonen bzw. großen Gebäuden
  • Wärmeerzeugung und Warmwasserbereitung gemäß DIN V 18599
  • sowie Einsatz erneuerbarer Energien
  • Klimatechnik und Lüftungsanlagen, Bilanzierung von RLT-Anlagen gemäß DIN V 18599
  • Erstellung von Lüftungskonzepten
  • Energetische Inspektion von Lüftungsanlagen
  • Beleuchtungstechnik, Bilanzierung Beleuchtungssysteme gemäß DIN V 18599
  • Regelungstechnik und Gebäudeautomation

Energieaudit nach EN 16247/ISO 50002

  • Grundlagen Energieaudit und weitere energierelevante Gesetzgebung
  • Vorbereitung des Energieaudits nach EN 16247/ISO 50002
  • Außeneinsatz
  • Energiedatenerfassung
  • Energiedatenanalyse
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, Lebenszykluskosten, Finanzierungsmodelle, Fördermittel
  • Abschlussbericht und –präsentation

Querschnittstechnologien

  • Grundlegende Ansätze zur Steigerung der Energieeffizienz (Betriebsoptimierung, Mitarbeitersensibilisierung, investive Maßnahmen)
  • Vorstellung verschiedener Querschnittstechnologien sowie Energieeffizienzpotenziale
  • Wärme und Kältetechnik
  • Druckluft und Vakuum
  • Elektrische Antriebstechnik
  • Beleuchtung
  • Grundlegende Prozesstechnologien und Synergieeffekte mit der Querschnittstechnologie
  • Beispielhafte Berechnungen der vorgestellten Potentiale

Methodik:

Vortrag und Diskussion, Erläuterung und Beispiele aus Theorie und Praxis, Übungsaufgaben in Einzel- und Gruppenarbeit

Leistung:

Die Seminargebühren beinhalten 80 UE Präsenzunterricht, Getränke und Seminarunterlagen in digitaler Form.

Hinweis:

Die Rechnungsstellung erfolgt über die Universität Kassel "Weiterbildendes Studium Energie und Umwelt".
Die vorgenannten Leistungen sind steuerbefreit nach §4 Nr. 22a UStG.


Ansprechpartner:
Dr. Karin Vaupel / 0561 - 804 7920 / vaupel@uni-kassel.de
Mareike Höper / 0561 - 804 3767 / info@energieberater-kompetenz.de
Dipl.-Ing. Jutta Steinbrecher / 0561 - 804 1884 / steinbrecher@uni-kassel.de
Das Angebot finden Sie auch unter www.uni-kassel.de/e+u

 

Anerkannte dena-Fortbildung

Themengebiet:

Energieberater Nichtwohngebäude


Seminarkosten:

2.120,- EUR

Auswählen

Termin:

  • Block 1:   2. - 3. November 2018
  • Block 2:   15. - 17. November 2018
  • Block 3:   29. November - 1. Dezember 2018
  • Block 4:   14. - 15. Dezember 2018

Die Unterrichtsszeiten können an den einzelnen Blöcken etwas unterschiedlich sein, genaue Informationen gibt es mit dem Stundenplan.

Ort:

Kassel, Schulungscenter ZUB
Anfahrt und Adresse

Referent:

Seminarleitung
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Anton Maas
(Universität Kassel, FG Bauphysik)

Zielgruppe:

Energieberater, Architekten, Bau- und TGA-Ingenieure, Bauphysiker, Ingenieure der Energietechnik, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Verbrennungstechnik, Umwelttechnik, Versorgungstechnik, Physik, Maschinenbau oder sonstiger einschlägiger Fachrichtung sowie Techniker oder Meister in einer einschlägigen Fachrichtung.

Mitglieder folgender Gruppen erhalten einen speziellen Rabatt:

Absolventen der Studienprogramme "Weiterbildendem Studium Energie und Umwelt" der Universität Kassel erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 20% des Kurspreises.
Vermerk auf Anmeldung.


‹‹ Zurück zur Liste

 
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics und Schriften von fonts.com.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren