Energieauditor und Energiemanagementsysteme

32 Unterrichtseinheiten | durch dena anerkannte Fortbildung

Diese Weiterbildung wird in Kooperation mit dem Weiterbildenden Studium Energie und Umwelt der Universität Kassel angeboten.

Fortbildungspunkte:

32 Punkte gem. Fortbildungsordnung der Architekten- u. Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen

Energieeffizienz-Expertenliste:

32 Unterrichtseinheiten für Nichtwohngebäude und Energieberater Mittelstand (beantragt)

Zielsetzung der Weiterbildung:

Die Weiterbildung vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um Energieaudits entsprechend den Anforderungen des BAFA (Bundesamt für Ausfuhrkontrolle) und der EN 16247-1 bis 5 professionell durchführen zu können.

Für die Zulassung als Energieberater Mittelstand des BAFA (Bundesamt für Ausfuhrkontrolle) ist dieser Kurs als vereinfachter Nachweis geeignet, sofern Sie bereits als Energieeffizienz-Experte Nichtwohngebäude bei der dena gelistet sind.

Das BAFA fordert in diesem Fall mindestens 16 UE aus den Themengebieten:

  • Rechtliches: DIN EN 16247-1 – Energieaudits,
  • Anlagentechnik, Querschnittstechnologien / Erneuerbare Energien.

Für Energieberater, die noch nicht für den Bereich Nichtwohngebäude gelistet sind, bieten wir die Ausbildung "Energieberatung Mittelstand" im Umfang von 80 UE an.

Sie sind nach dem Seminar in der Lage, die Energiesituation eines Unternehmens systematisch zu analysieren und transparent darzustellen. Außerdem könne Sie die resultierenden Ergebnisse sauber und verständlich in einem Energieauditbericht zusammenfassen, der die Anforderungen des EDL-G erfüllt und für den Kunden ein nachhaltiges Arbeitsdokument zur Umsetzung der Energieeffizienzpotenziale zur Kostensenkung und CO2 Einsparung darstellt.

Weiterführende Informationen finden Sie unter Hintergrundinformationen zum Energieaudit und BAFA-Merkblatt Energieaudit.

Themen und Inhalte:

Die Norm EN 16247-1 bis 5 definiert Merkmale eines hochwertigen Energieaudits und legt Anforderungen an das Audit sowie die entsprechenden Pflichten innerhalb des Auditprozesses fest. Doch die Normtexte allein genügen meist nicht, um ein Audit professionell durchzuführen. Besonders in der Datenanalyse und Aufbereitung sowie der Identifikation und Bewertung von Maßnahmen ist Praxiserfahrung notwendig, um ein qualitativ hochwertiges Audit durchzuführen, welches für den Kunden das zentrale Werkzeug bei der Verbesserung seiner Energieeffizienz ist. Ziel des 32 UE-Seminars ist es, die vermittelten Grundlagen an vielen Beispielen einzuüben.

Block 1: 24. + 25. Mai 2019 I Energieaudit nach EN 16247 / ISO 50002

Block 2: 14. + 15. Juni 2019 I Energieaudit / Querschnittstechnologien

Anforderungen an den BAFA-Energieauditor

Energieauditoren können bereits im Vorfeld die notwendigen Qualifikationen dem BAFA nachweisen und sich, falls gewünscht, in eine öffentlich zugängliche Liste für Energieauditoren eintragen lassen. Das BAFA prüft dazu, ob der Energieauditor die Anforderungen des § 8b EDL-G erfüllt. Die Person muss auf Grund ihrer Ausbildung oder beruflichen Qualifizierung und praktischen Erfahrung über die erforderliche Fachkunde zur ordnungsgemäßen Durchführung eines Energieaudits verfügen. Die Fachkunde erfordert

1. eine einschlägige Ausbildung, nachgewiesen durch

  • den Abschluss eines Hochschul- oder Fachhochschulstudiums in einer einschlägigen Fachrichtung oder
  • eine berufliche Qualifikation zum staatlich geprüften Techniker oder zur staatlich geprüften Technikerin oder einen Meisterabschluss oder gleichwertigen Weiterbildungsabschluss in einer einschlägigen Fachrichtung und

2. eine mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit, bei der praxisbezogene Kenntnisse über die betriebliche Energieberatung erworben wurden.

Das Energieaudit ist in unabhängiger Weise durchzuführen. Dies folgt zum Einen bereits aus der DIN EN 16247-1, welche Anforderungen an die Objektivität und Transparenz enthält. Zudem stellt § 8b Absatz 2 EDL-G Anforderungen an die Unabhängigkeit der Durchführung des Energieaudits. Danach muss die das Energieaudit durchführende Person

1. das Unternehmen hersteller-, anbieter- und vertriebsneutral beraten und darf

2. keine Provisionen oder sonstigen geldwerten Vorteile von einem Unternehmen fordern oder erhalten, das Produkte herstellt oder vertreibt oder Anlagen errichtet oder vermietet, die bei Energiesparinvestitionen im auditierten Unternehmen verwendet werden.

Methodik:

Vortrag und Diskussion

Während der gesamten Veranstaltung werden zu jedem Thema Übungsaufgaben von den Teilnehmern in Einzel- sowie Gruppenarbeit durchgeführt.

Leistung:

Die Leistungen beinhalten einen Präsenzstundenanteil von 32 Unterrichtseinheiten (UE), Lehrunterlagen in digitaler Form und Pausengetränke.

Die Rechnungsstellung erfolgt über die Universität Kassel "Weiterbildendes Studium Energie und Umwelt".
Die vorgenannten Leistungen sind steuerbefreit nach §4 Nr. 22a UStG.

Hinweis:

Beide Module können auch einzeln gebucht werden.

Ansprechpartner:
Dr. Karin Vaupel / 0561 - 804 7920 / vaupel@uni-kassel.de
Dipl.-Ing. Jutta Steinbrecher / 0561 - 804 1884 / steinbrecher@uni-kassel.de
Mareike Höper / 0561 - 804 3767 / info@energieberater-kompetenz.de
Das Angebot finden Sie auch unter www.uni-kassel.de/e+u

 

Themengebiet:

Energieberater Nichtwohngebäude


Seminarkosten:

950,- EUR

Jetzt 10% Frühbucher-Rabatt

855,- EUR

Auswählen

Termin:

Fr/Sa   24. + 25. Mai 2019
Fr/Sa   14. + 15. Juni 2019

Uhrzeiten:
Fr.    10:00 - 17:30 Uhr
Sa.   08:30 - 16:00 Uhr

Ort:

Kassel, Schulungscenter ZUB
Anfahrt und Adresse

Referent:

M. Sc. Maximilian Dettner

Zielgruppe:

  • Techniker, Ingenieure und interessierte Personen, die nach der EN 16247/ISO 50002 in den Unternehmen selber Energieaudits durchführen, sich darauf vorbereiten, oder als externe Energieauditoren für Unternehmen tätig werden wollen
  • Energiemanagementbeauftragte / Energiemanager / Umweltmanager / Klimaschutzbeauftragte
  • Energieberater / Gebäudeenergieberater / Energieeffizienz-Berater

Mitglieder folgender Gruppen erhalten einen speziellen Rabatt:

Absolventen der Studienprogramme (GEB, EENWG, EBD) von Energie und Umwelt der Uni Kassel erhalten einen Rabatt in Höhe von 20% auf den Seminarpreis.
Vermerk auf Anmeldung!


‹‹ Zurück zur Liste

 
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics und Schriften von fonts.com.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren